CHRIS

Die Karriere als Musiker sei schnell beschrieben, meint Chris Keller. Eigentlich habe er gar keine. Zwar habe er in jungen Jahren das Gitarrenspiel erlernt und nebenbei auch immer wieder das alte Familienklavier mit Boogie-Riffs traktiert. In einer Band habe er aber nie mitgewirkt. Die berufliche Karriere hatte damals Vorrang. - Bis er 2004 zu einer Art Klassentreffen aufgerufen wurde, um für ei­nen einmaligen Auftritt in Wiesendangen in einer Band mitzuwirken. Ein Riesenplausch war das! Die Idee, dieses Projekt weiterzuführen, begeisterte ihn. Während den folgenden 7 Jahren wirkte er als Keyboarder, Gitarrist, und Sänger bei "Five o Rock" mit und konnte dort viele seiner bevorzugten Musikstile ein­bringen. Und das sind nicht wenige! Seine musikalischen Vorbilder gehen quer­beet: Chicago, Wishbone Ash, Jethro Tull, Pink Floyd, Yes, Savoy Brown, Eric Clapton, Santana, Steve Winwood, Jeff Beck, Tom Petty usw. Somit nicht einfach für ihn, in einer Cover-Band mitzuwirken und dabei ein befriedigendes Ergebnis erzielen zu können. Die aus der Fusion entstandene Band "CrazyNags" beflü­gelt ihn und er ist überzeugt, dass er sich, wenn auch nicht mehr ganz tau­frisch, wie ja der Bandname sagt, musikalisch weiterentwickeln kann.

Mail an Chris